Datenschutzerklärung 

 Drojewsky, Johann Conrad

Free counter and web stats

Zugriffszähler seit 5.10.211

12633Besucher bisher insgesamt

29Besucher heute

1derzeit online

obige Zahlen gelten für alle Unterseiten dieser Homepage zusammen

Johann Conrad Drojewsky

Johann Conrad Drojewsky,

geboren am 6.05.1857 in Dirschau, eingetreten ins Rauhe Haus am 11.10.1879, Einsegnung am 1.08.1882, verstorben am 18.02.1935

Stadtmissionar zunächst in Hamburg-Borgfelde, später in Bremen, wird von den Diakonen Philipp Schmidt und Otto Bretschneider  in ihren Lebensberichten erwähnt.

rhwfrb.jpg

Hier eine Abschrift in Original-Schreibweise eines durch den Vorsteher des Rauhen Hauses, Johannes Wichern (Sohn des Johann Hinrich Wichern), handschriftlich in Süterlinschrift erstellten Zeugnisses.  Man beachte den Passus:

...und bemerke ausdrücklich, daß dies Zeugniß nur so lange Werth und Gültigkeit haben soll, als Br. Drojewsky sich in dem oben genannten Dienst als Stadtmissionar in Hamburg (Borgfelde) als Bruder des Rauhen Hauses befindet, dass aber die Gültigkeit dieses Zeugnisses erloschen sein soll, wenn es nach dem etwaigen Abgange des gedachten Bruders von dort nicht ausdrücklich bestätigt worden ist...


Entlassungs=Zeugniß

für

Johann Conrad Drojewsky

bisherigen Zögling der Brüderanstalt des Rauhen Hauses

Johannes Conrad Drojewsky, geboren den 6. Mai 1857 zu Dirschau, Pr. Preussen, ist am 11. Oktober 1879 in die Brüderanstalt des Rauhen Hauses eingetreten.

 

 

Derselbe hat während seines fünfjährigen Aufenthaltes an dem praktischen und theoretischen Unterreicht der Brüderanstalt Theil genommen und sich im Lesen der apostolischen Briefe, im Katechismus und neuen Testament sehr gute, im alten Testament, in Literaturgeschichte, Pädagogik, Gesang, Geografie, Physik und Naturgeschichte gute, in Grammatik, Aufsatz, Geschichte, Rechnen und Geigen genügende bis befriedigende Kenntnisse und Fertigkeiten erworben. Im letzten Jahre seines Hierseins unterrichtete er die II. Knabenklasse in Naturgeschichte und die III. im Rechnen und zuletzt auch in der biblischen Geschichte. Er war längere Zeit hindurch Assistent in einer unserer Knabenfamilien im Pensionat. Ferner hat er 2 Jahre unsere Tischlerwerkstatt mit Geschick geleitet.

 

In den genannten Thätigkeiten hat Br. Drojewsky stets mit großer Treue, Selbstverleugnung und Umsicht gearbeitet, so daß er sich unserer aller Zufriedenheit erworben hat. Er verläßt nun unsere Anstalt, um dem Rufe als Stadtmissionar nach Hamburg (Borgfelde) Folge zu leisten. Der Herr geleite ihn in Gnade mit Segen.

 

Zur Beglaubigung füge ich das Siegel des Rauhen Hauses hinzu und bemerke ausdrücklich, daß dies Zeugniß nur so lange Werth und Gültigkeit haben soll, als Br. Drojewsky sich in dem oben genannten Dienst als Stadtmissionar in Hamburg (Borgfelde) als Bruder des Rauhen Hauses befindet, dass aber die Gültigkeit dieses Zeugnisses erloschen sein soll, wenn es nach dem etwaigen Abgange des gedachten Bruders von dort nicht ausdrücklich bestätigt worden ist, sei es durch unmittelbare Unterschrift unter dies Zeugnis oder durch ein mit gleichem Siegel versehenes Schriftstück des Vorstehers der Brüderanstalt des Rauhen Hauses.

Horn bei Hamburg

Am 1.ten August 1882

Der Vorsteher der Brüderanstalt des Rauhen Hauses

J.Wichern

Das Original:

 


 Rauhes Haus Hamburg: Diakonenportraits

 Aus der gelben Buchreihe des Webmasters:

Band 10 - Band 10    

-  Band 10-1 - Diakon Ruszkowski -   Band 10-2 Himmelslotse -  

Autobiographie des Webmasters - Rückblicke: 27 Jahre Himmelslotse im  Seemannsheim - ganz persönliche Erinnerungen an das Werden und Wirken eines Diakons

 Rückblicke:    Himmelslotse  im Seemannsheim  

Reste direkt beim Herausgeber: 13,90 € -   Bestellung

sonst in mehreren Teilen nur noch bei amazon oder als ebooks


Band 10-1 - ISBN 978-3-8476-8606-4

Rückblicke – Autobiographie – Teil 1

  Band 10-2 - ISBN 978-3-7380-6691-3

Rückblicke - Teil 2 - go west

  Band 10-3 - ISBN 978-3-7380-6741-5

Vom Werden eines Diakons - Rückblicke - Teil 3

  Band 10-4 - ISBN 978-3-7380-6756-9

Diakon in Dortmund und Soest - Rückblicke - Teil 4

Band 10-5 - ISBN 978-3-8476-8364-3

27 Jahre Himmelslotse im Seemannsheim

Runge - ISBN 978-3-7380-4502-4

- Band 11 

band11diakoneneufrontcover.jpg

Diakonenportraits

Reste direkt beim Herausgeber: 13,90 € -   Bestellung

sonst nur noch bei amazon oder als ebook

  Band 11 - ISBN 978-3-7380-3967-2

Wicherns Genossen der Barmherzigkeit – Diakone des Rauhen Hauses

Genossen der Barmherzigkeit

 Diakone  des Rauhen Hauses

Diakonenportraits

 

 

 

 

 

 

 

 

Band 12 - Band 12  

 

Diakonenportrait

Autobiographie: 

Diakon Karlheinz Franke 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Band 13  - Band 13  

band13wietholzfrontcoverneu.jpg

 Band 13 - ISBN 978-3-8476-8681-1- nur ePub (nicht bei amazon)

Hugo Wietholz – ein Diakon des Rauhen Hauses – Autobiographie

 Diakonenportrait

Autobiographie

 Diakon Hugo Wietholz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 weitere websites des Webmasters: 

maritimbuch.de

maritimbuch.klack.org/index

Juergen Ruszkowski_Hamburg-Rissen.klack.org
www.seamanstory/index

seamanstory.klack.org/index

Jürgen Ruszkowski npage
 

seemannsschicksale.klack.org

Jürgen Ruszkowski google
 

seeleute.klack.org

theologos.klack.org

seefahrtserinnerungen google

seefahrer.klack.org Theologisches bei Jürgen Ruszkowski
seefahrtserinnerungen npage seefahrtserinnerungen klack.org Diakone Rauhes Haus_/klack.org
salzwasserfahrten_npage   Rauhes Haus 1950er Jahre_google

maritime_gelbe_Buchreihe_google

hafenrundfahrt.klack.org

Rauhes Haus 1950er Jahre npage

sites.google.com/site/seefahrtstory

schiffsbild.klack-org

Rauhes_Haus_Diakone_npage
seeleute_npage

schiffsbild.npage
 

Rauhes Haus Diakone google

  zeitzeugenbuch.klack.org

seemannsmission npage

  zeitzeugenbuch.wb4.de

seemannsmission.klack.org

 

 

seemannsmission google

maritimbuch/gesamt

 

seamanstory.klack.org/gesamt

maririmbuch/bücher

seamanstory.klack.org/Bücher

meine google-bildgalerien

maritimbuch.erwähnte Schiffe

subdomain: www.seamanstory.de.ki Monica_Maria_Mieck.klack.org/index

Diese site besteht seit dem 5.10.2011 - last update - Letzte Änderung 16.07.2018 11:47:49

Jürgen Ruszkowski ©   Jürgen Ruszkowski  © Jürgen Ruszkowski